2. Jazz-Night

JazzNight

Freitag, 16. September 2011 um 20:00 Uhr
Kulturbahnhof Overath
Bahnhofsplatz 5
Overath

Es spielen: 
Manfred Schoof Trio 
Ferenc und Magnus Mehl Quintett 
Jiyoung Kim Quartett
Manfred Schoof Trio: 
Prof. Manfred Schoof zählt schon seit Mitte der sechziger Jahre zu den herausragenden europäischen Jazztrompetern. 
Seine erste Gruppe leitete er bereits 1965 und die Besetzung seiner damals aufgenommenen LP "European Echos" liest sich heute noch wie ein "who's who" der wichtigen europäischen Free-Jazz-Musiker. Es gibt kaum einen deutschen Jazzer, mit dem sich Manfred Schoof musikalisch nicht ausgetauscht hat.
Mike Herting wirkt seit 1998 als Dirigent, Arrangeur und Komponist für die WDR-Bigband Köln und ist seit 2002 auch an Produktionen der NDR-Bigband maßgeblich beteiligt. 2002 - 2003 war er muksikalischer Leiter der Fernsehschow "Deutschland sucht den Superstar". Es folgten weitere Kompositionen und Arrangements für die WDR- und die hr-Bigband. Mit Wolfgang Niedecken und der WDR-Bigband nahm er das Album "Niedecken Köln" auf. 
Paul Shigihara ist ein aus Japan stammender Gitarist, der sich seit Ende der 1970er Jahre als Studiomusiker in der Musikszene etablierte und als Dozent für Jazzgitarre an der Kölner Musikschule lehrte. Seit 1999 ist er Sologitarrist der WDR-Bigband. 
 
Ferenc und Magnus Mehl Quintett:
Die Formation um die Brüder Ferenc und Magnus Mehl hat sich ganz dem modernen, unverbrauchten Jazz verschrieben. Das knackige und spannungsgeladene Bandkonzept beinhaltet fetzige Eigenkompositionen und gefühlvolle Balladen. Ohne Berührungsängste schöpfen die fünf Musiker aus dem Vollen der Jazzgeschichte, begeistern aber trotzdem mit ihrer ganz persönlichen exklusiven Musik, welche stets von unglaublicher Energie beseelt ist. Anfang 2010 war die Band mit dem exzellenten New Yorker Saxophonisten Jake Saslow als Gast auf Tour im In- und Ausland. Außerdem gewann die Band den 1. Preis beim europaweit ausgeschriebenen Wettbewerb des Getxo Jazzfestival. 
Jiyoung Kim Quartett 
ist eine aufstrebende Formation der Folkwang Hochschule Essen, die sich bereits einen Namen gemacht hat. Die jungen Musiker haben sich 2010 kennengelernt und sofort musikalisch ergänzt. Sie spielen sowohl Eigenkompositionen als auch Jazzstandards, die von der Koreanerin Jiyoung Kim ausdrucksvoll mit verschiedenen Grooveelementen, unterschiedlichen Oddmetern und experimentellen Sounds arrangiert werden. Der Pianistin zur Seite steht der einfühlsame Gittarist Gritz Dinter. Das Fundament bildet die energiegelandene Rhythmusgruppe mit Niklas Tikwe am Bass und dem ideenreichen Drummer Valentin Austen. Die Musikrichtung ist als progressiv moderner Jazz einzuordnen. 
Karten bei der Buchhandlung Bücken und Bücken, Hauptstr. 57, Overath
22,00 €/11,--€
Wir weisen daraufhin, dass wir keine Sitzplatzgarantie geben können!!!
Ihr Kulturforum Overath

Es spielen: 

 

Manfred Schoof Trio 

Ferenc und Magnus Mehl Quintett 

Jiyoung Kim Quartett

 

Manfred Schoof Trio

Prof. Manfred Schoof zählt schon seit Mitte der sechziger Jahre zu den herausragenden europäischen Jazztrompetern. 

Seine erste Gruppe leitete er bereits 1965 und die Besetzung seiner damals aufgenommenen LP "European Echos" liest sich heute noch wie ein "who's who" der wichtigen europäischen Free-Jazz-Musiker. Es gibt kaum einen deutschen Jazzer, mit dem sich Manfred Schoof musikalisch nicht ausgetauscht hat.

Mike Herting wirkt seit 1998 als Dirigent, Arrangeur und Komponist für die WDR-Bigband Köln und ist seit 2002 auch an Produktionen der NDR-Bigband maßgeblich beteiligt. 2002 - 2003 war er muksikalischer Leiter der Fernsehschow "Deutschland sucht den Superstar". Es folgten weitere Kompositionen und Arrangements für die WDR- und die hr-Bigband. Mit Wolfgang Niedecken und der WDR-Bigband nahm er das Album "Niedecken Köln" auf. 

Paul Shigihara ist ein aus Japan stammender Gitarist, der sich seit Ende der 1970er Jahre als Studiomusiker in der Musikszene etablierte und als Dozent für Jazzgitarre an der Kölner Musikschule lehrte. Seit 1999 ist er Sologitarrist der WDR-Bigband. 

 

Ferenc und Magnus Mehl Quintett:

Die Formation um die Brüder Ferenc und Magnus Mehl hat sich ganz dem modernen, unverbrauchten Jazz verschrieben. Das knackige und spannungsgeladene Bandkonzept beinhaltet fetzige Eigenkompositionen und gefühlvolle Balladen. Ohne Berührungsängste schöpfen die fünf Musiker aus dem Vollen der Jazzgeschichte, begeistern aber trotzdem mit ihrer ganz persönlichen exklusiven Musik, welche stets von unglaublicher Energie beseelt ist. Anfang 2010 war die Band mit dem exzellenten New Yorker Saxophonisten Jake Saslow als Gast auf Tour im In- und Ausland. Außerdem gewann die Band den 1. Preis beim europaweit ausgeschriebenen Wettbewerb des Getxo Jazzfestival. 

 

Jiyoung Kim Quartett 

ist eine aufstrebende Formation der Folkwang Hochschule Essen, die sich bereits einen Namen gemacht hat. Die jungen Musiker haben sich 2010 kennengelernt und sofort musikalisch ergänzt. Sie spielen sowohl Eigenkompositionen als auch Jazzstandards, die von der Koreanerin Jiyoung Kim ausdrucksvoll mit verschiedenen Grooveelementen, unterschiedlichen Oddmetern und experimentellen Sounds arrangiert werden. Der Pianistin zur Seite steht der einfühlsame Gittarist Gritz Dinter. Das Fundament bildet die energiegelandene Rhythmusgruppe mit Niklas Tikwe am Bass und dem ideenreichen Drummer Valentin Austen. Die Musikrichtung ist als progressiv moderner Jazz einzuordnen. 

 

Karten bei der Buchhandlung Bücken und Bücken, Hauptstr. 57, Overath

22,00 €/11,--€

Wir weisen daraufhin, dass wir keine Sitzplatzgarantie geben können!!!

Ihr Kulturforum Overath